BekoNet - WiKi

     Das Betriebskosten-WiKi

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


jahrgang_2005_ausgabe_01_artikel_02

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

jahrgang_2005_ausgabe_01_artikel_02 [2017/02/27 22:09] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +===Bei Betriebskostensenkung alle in einem Boot=== 
 +====Bei Betriebskostensenkung alle in einem Boot==== 
 +Wer sich auf Grundlage des Betriebskosten-Benchmarking intensiv mit der betriebswirtschaftlichen Steuerung und Optimierung seiner Betriebskosten befasst, steht angesichts der unterschiedlichen Teilverantwortungsebenen in die­sem Bereich oft vor der Frage, wo und bei wem er ansetzen soll. Schließlich sind für die Höhe der Betriebskosten verschiedene Ursachen und unterschiedliche Akteure verantwortlich. So wirken sich z.B. die kommunale Gebührenpolitik,​ das Nutzverhalten,​ kostentreibende Unweltstandards oder auch das Vermieterverhalten unmittelbar auf Höhe und Entwicklung der Betriebskosten aus. Wenn man die betriebskostenrelevanten Schrauben gewissermaßen an der Quelle stellen will, muss man sich mit diesen unterschiedlichen Akteuren, nämlich den Ver- und Entsorgungsunternehmen bzw. den Stadtwerken,​ den Mietern, den Vermietern -also mit sich selbst - sowie den Gesetze und Verordnungen produ­zierenden EU, Bund, Ländern und Kommunen auseinandersetzen. Insbesondere bei den letztgenannten Akteuren wird das - wenn überhaupt - vielfach nur gemeinsam mit den Verbänden gehen. Dennoch dürften die wesentlichen Akteure bei den Betriebskosten grundsätzlich gleich gelagerte Interessen haben: Die Mieter, die ihre Wohnkostengesamtbelastung über niedrige Wohnnebenkosten verringern können. Die Vermieter, deren Marktchancen und Vermietungssituation sich durch geringe Nebenkosten ver­bessern lassen. Und auch die Kommunen, die kostengünstige Leistungen für die Bürger als Positiv-Faktor im Rahmen ihres Stadtmarketings einsetzen können. Bei der Gestaltung günstiger Betriebskos­ten sitzen also alle Beteiligten in einem Boot- sie müssen nur gemeinsam in die richtige Richtung rudern. 
 +inhalt
jahrgang_2005_ausgabe_01_artikel_02.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/27 22:09 (Externe Bearbeitung)