BekoNet - WiKi

     Das Betriebskosten-WiKi

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


jahrgang_2005_ausgabe_02_artikel_01

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

jahrgang_2005_ausgabe_02_artikel_01 [2017/02/27 22:09] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +===Vor- und Nachteile der  Direktabrechnung=== 
 +====Vor- und Nachteile der  Direktabrechnung==== 
 +Bei Vorhandensein von Wohnungswasserzählern besteht grundsätzlich die Möglichkeit,​ die Wasser- und Abwas­serkosten direkt von den Wasserwerken gegenüber den Mietern abrechnen zu lassen. Voraussetzung:​ Die Wasserwerke und die Mieter machen mit. Eine dem alten § 4 Abs. 5 Miethöhungs-Gesetz vergleichbare Regelung, nach der das Abrechnungsverhältnis für bestimmte verbrauchsabhängige Betriebskosten einseitig auf ein Abrechnungsverhältnis zwischen Mieter und Leistungserbringer übertragen werden dürfte, gibt es nicht mehr. Welche Vorteile bietet die Direktabrechnung aus Vermietersicht?​ Als erstes ist sicherlich das entsprechend geminderte Inkasso- bzw. Ausfallrisiko zu nennen. Aber auch ein verringerter Verwaltungsaufwand und ein geringeres Streitpotenzial sind durchaus gewichtige Argumente. Dass die Wohnungen in diesem Fall mit einer niedrigeren Gesamtbelastung angeboten werden können, ist ein durchaus gewollter, letztlich aber nur optischer Effekt. Allerdings verliert der Vermieter bei der Direktabrechnung unter Umständen den Überblick über die Gesamtbelastung seiner Mieter und er hat sicherlich geringere Möglichkeiten der Einflussnahme auf die Preis- bzw. Gebührenpolitik der Versorgungsunternehmen. Last but not least bleibt er auch  bei Problemen ​ in  den Positionen die Dritte mit seinem Mietern direkt abrechnen, Ansprechpartner fur die Mieter. Letztendlich muss jeder Vermieter für sich selbst entscheiden,​ ob er die teilweise Direktabrechnung von Betriebskosten - wenn möglich - nutzen will oder nicht. 
 +inhalt
jahrgang_2005_ausgabe_02_artikel_01.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/27 22:09 (Externe Bearbeitung)