BekoNet - WiKi

     Das Betriebskosten-WiKi

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


jahrgang_2007_ausgabe_02_artikel_02

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

jahrgang_2007_ausgabe_02_artikel_02 [2017/02/27 22:09] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +===Soziales Engagement hilft Kosten sparen=== 
 +====Soziales Engagement hilft Kosten sparen==== 
 +Seit vierzehn Jahren arbeitet die Hohenschönhausener 
 +Wohnungsbaugenossenschaft 
 +„Neues Berlin“ mit 
 +der Firma AWO Lankwitzer Werkstätten 
 +GmbH zusammen. Sie bieten 
 +berufliche Rehabilitation für behinderte 
 +Menschen in verschiedenen 
 +Handwerks- und Dienstleistungsbereichen 
 +an. Seit 1994 erbringen 
 +sie im Bereich Garten- und Landschaftsbau 
 +Leistungen für „Neues 
 +Berlin“. Die Leistung stimmt, aber 
 +auch der Preis. Durch die Zusammenarbeit 
 +mit dieser Firma spart 
 +„Neues Berlin“ Kosten ‒ Betriebskosten 
 +für ihre Mieter. Kostenvorteile 
 +entstehen durch die niedrigere 
 +Umsatzsteuer und die Anrechnung 
 +von 50 Prozent der Arbeitsleistung 
 +der Lankwitzer Werkstätten auf die 
 +zu zahlende Ausgleichsabgabe gemäß 
 +§ 33 Schwerbehindertengesetz. 
 +Dies zahlt sich aus: In den vergangenen 
 +vierzehn Jahren sparte 
 +die Genossenschaft dadurch rund 
 +250.000 Euro für ihre Mieter ein. Neben 
 +ökonomischen Gründen spielen 
 +aber auch soziale Gesichtspunkte 
 +eine wichtige Rolle. Verantwortung 
 +für schwächere Mitglieder unserer 
 +Gesellschaft zu übernehmen,​ ist für 
 +„Neues Berlin“ selbstverständlich. 
 +Durch das immer weiter ausgebaute 
 +Auftragsvolumen mit der Genossenschaft 
 +konnten die Lankwitzer 
 +Werkstätten insgesamt 17 neue 
 +Mitarbeiter einstellen. Aufgrund der 
 +schwierigen Situation auf dem ersten 
 +Arbeitsmarkt,​ auf dem nur geringe 
 +Chancen für behinderte Menschen 
 +bestehen, ist das wirkliches 
 +soziales Engagement.inhalt
jahrgang_2007_ausgabe_02_artikel_02.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/27 22:09 (Externe Bearbeitung)