BekoNet - WiKi

     Das Betriebskosten-WiKi

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


jahrgang_2011_ausgabe_01_artikel_04

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

jahrgang_2011_ausgabe_01_artikel_04 [2017/02/27 22:09] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +===Neue Trinkwasserverordnung=== 
 +====Neue Trinkwasserverordnung – neue Kosten==== 
 +Der Bundesrat hat im November 
 +2010 eine neue Trinkwasserverordnung 
 +mit einer für die Wohnungswirtschaft 
 +genauso wichtigen wie überraschenden 
 +Änderung beschlossen. 
 +Es geht um die Legionellenprüfung in 
 +Wohngebäuden. Nachdem das Bundesgesundheitsministerium 
 +seine 
 +ursprüngliche Forderung nach einer 
 +Legionellenprüfung in Wohngebäuden 
 +aufgegeben hatte, wurde dieses 
 +völlig überraschend vom Gesundheitsausschuss 
 +des Bundesrates 
 +wieder eingebracht. Begründung:​ 
 +Die Untersuchung des Trinkwassers 
 +sei nach den allgemein anerkannten 
 +Regeln der Technik erforderlich 
 +und geboten (DVGW-Arbeitsblatt W 
 +551) und im Vordergrund müsse der 
 +Gesundheitsschutz der Verbraucher 
 +stehen. Danach gilt eine jährliche 
 +Untersuchungspflicht auf Legionellen,​ 
 +wenn Trinkwasser im Rahmen 
 +einer gewerblichen Tätigkeit – dazu 
 +zählt die Vermietung von Wohngebäuden 
 +– aus Großanlagen abgegeben 
 +wird. Betroffen sind Großanlagen 
 +zur Trinkwassererwärmung 
 +mit Duschen. Als Großanlagen gelten 
 +Warmwasser-Installationen mit 
 +mehr als 400 Liter Speichervolumen 
 +und/oder Warmwasserleitungen mit 
 +mehr als drei Liter Inhalt zwischen 
 +dem Trinkwassererwärmer und der 
 +Entnahmestelle,​ d. h. praktisch alle 
 +zentralen Warmwasserversorgungsanlagen 
 +in Mehrfamilienhäusern. 
 +Damit verbunden wird die Pflicht 
 +zur Anzeige des Bestandes von 
 +Großanlagen zur Trinkwassererwärmung 
 +an das Gesundheitsamt. Die 
 +neue Prüfpflicht erscheint vor dem 
 +Hintergrund des umfangreichen 
 +Regelwerks zur Vermeidung des 
 +Legionellenwachstums völlig überzogen. 
 +Bisher jedenfalls wurden 
 +keine Dokumente vorgelegt, aus 
 +denen hervorgeht, inwiefern Legionelleninfektionen 
 +überhaupt aus 
 +Anlagen in Wohngebäuden resultieren. 
 +Klar ist in jedem Fall, dass mit 
 +dieser Verordnung unnötiger Weise 
 +weitere Kosten auf Vermieter und 
 +Mieter zukommen werden. Die Verordnung 
 +tritt sechs Monate nach 
 +Verkündung,​ voraussichtlich also 
 +Mitte 2011, in Kraft.inhalt
jahrgang_2011_ausgabe_01_artikel_04.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/27 22:09 (Externe Bearbeitung)