BekoNet - WiKi

     Das Betriebskosten-WiKi

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


jahrgang_2012_ausgabe_01_artikel_03

====== Unterschiede ====== Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

jahrgang_2012_ausgabe_01_artikel_03 [2017/02/27 22:09] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +===Betriebskosten-=== 
 +====Betriebskosten - Outsourcing kein Thema==== 
 +Über 80 Prozent der Wohnungsunternehmen 
 +planen nicht, die 
 +Erfassung und Abrechnung ihrer 
 +Betriebskosten auf externe Dienstleister 
 +zu übertragen. Ein Zehntel 
 +zieht immerhin in Erwägung, die 
 +Betriebskostenabrechnung innerhalb 
 +der nächsten drei Jahre komplett 
 +nach außen zu vergeben. Das ist 
 +das Ergebnis einer von Deloitte bei 
 +insgesamt 47 Wohnungsunternehmen 
 +in Deutschland durchgeführten 
 +Befragung. Beteiligt haben sich 
 +Wohnungsunternehmen aller Größenklassen 
 +und unterschiedlicher 
 +Gesellschafterstrukturen. Da rund 
 +80 Prozent der Wohnungsunternehmen 
 +die Betriebskostenabrechnung 
 +als eine ihrer Kernkompetenzen 
 +betrachten, ist die Komplettauslagerung 
 +dieses Bereiches so gut wie 
 +inexistent. Bei der Abrechnung der 
 +Heiz- und Warmwasserkosten nehmen 
 +rund zwei Drittel der befragten 
 +Unternehmen die Unterstützung von 
 +externen Dienstleistern in Anspruch. 
 +Dabei sind die meisten Wohnungsunternehmen 
 +zwar mit der Qualität 
 +der externen Dienstleister zufrieden,​ 
 +nicht aber mit dem Preis-Leistungs- 
 +Verhältnis. Aus der Tatsache, dass in 
 +den größeren Wohnungsunternehmen 
 +die Anzahl der jährlich erstellten Betriebskostenabrechnungen je 
 +Vollzeitkraft z.T. deutlich höher ist als 
 +bei kleineren Unternehmen folgert 
 +Deloitte, dass bei vielen Unternehmen 
 +noch Optimierungspotenziale 
 +in den Abläufen bestehen dürften. 
 +Leider wird dieses nicht näher untersucht 
 +z. B. im Hinblick auf Mieterstrukturen 
 +oder Tätigkeitsspektren 
 +der in diesem Bereich Beschäftigten. 
 +Ein weiteres interessantes Ergebnis 
 +der Studie: Immer häufiger entscheiden 
 +sich Wohnungsunternehmen,​ 
 +Hausmeisterdienste bewusst nicht 
 +auszulagern bzw. sie wieder in ihr 
 +Leistungsspektrum aufzunehmen,​ 
 +um die Nähe zum Mieter zu erhalten 
 +bzw. zu erhöhen.inhalt
jahrgang_2012_ausgabe_01_artikel_03.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/27 22:09 (Externe Bearbeitung)