BekoNet - WiKi

     Das Betriebskosten-WiKi

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


jahrgang_2013_ausgabe_03_artikel_01

====== Unterschiede ====== Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

jahrgang_2013_ausgabe_03_artikel_01 [2017/02/27 22:08] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +===Rauchwarnmelder=== 
 +====DIN 14676 geändert==== 
 +Die für die Rauchwarnmelder 
 +in Wohnhäusern,​ Wohnungen 
 +und Räumen mit wohnungsähnlicher 
 +Nutzung maßgebliche 
 +Anwendungsnorm DIN 14676 
 +ist im Herbst 2012 novelliert 
 +worden. Neben einigen 
 +Präzisierungen enthält sie einen 
 +gänzlich neuen Abschnitt 7 
 +„Nachweis der Fachkompetenz 
 +für Dienstleistungserbringer“ 
 +mit möglicherweise großen 
 +Auswirkungen in der Praxis. Die neue Norm legt u.a. Mindestanforderungen 
 +für die Planung, den Einbau, den Betrieb und die Instandhaltung 
 +von Rauchwarnmeldern fest und empfiehlt, diese Tätigkeiten von einer 
 +Fachkraft durchführen zu lassen. Diese Fachkraft für Rauchwarnmelder 
 +muss über einen Kompetenznachweis für die Projektierung,​ Installation 
 +und Instandhaltung von Rauchwarnmeldern verfügen, der alle fünf 
 +Jahre zu aktualisieren ist. Viele der zwischenzeitlich zwölf Bundesländer 
 +sehen in ihren Landesbauordnungen vor, dass die Sicherstellung der 
 +Betriebsbereitschaft – insbesondere die jährliche Wartung – grundsätzlich 
 +den unmittelbaren Besitzern (Mietern) obliegt. Nun wird von einigen 
 +Fachleuten die nach der neuen DIN 14676 auch für die Instandhaltung 
 +der Rauchwarnmelder geforderte Fachkompetenz dahingehend interpretiert,​ 
 +dass dieses ebenso für die jährliche Wartung gelten soll. Das heißt 
 +auch die regelmäßige Inspektion, Wartung und Funktionsprüfung dürfte 
 +nur noch von entsprechend zertifizierten Fachkräften durchgeführt 
 +werden. Damit stünden die Regelungen einiger Landesbauordnungen zur 
 +Sicherstellung der Betriebssicherheit von Rauchwarnmeldern durch die 
 +Mieter im Widerspruch zur novellierten DIN 14676. Auch die zum Teil aus 
 +Kosten- und Serviceaspekten von Vermietern praktizierte Übertragung 
 +der Wartungspflichten auf die Mieter steht vor diesem Hintergrund auf 
 +dem Prüfstand. Sinnvoll wäre deshalb eine Klarstellung des zuständigen 
 +DIN-Normenausschusses „Feuerwehrwesen“,​ dass die für die Projektierung,​ 
 +Installation und Instandhaltung der Rauchwarnmelder geforderte 
 +Fachkompetenz sich nicht auf ihre regelmäßige Wartung erstreckt.inhalt
jahrgang_2013_ausgabe_03_artikel_01.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/27 22:08 (Externe Bearbeitung)