BekoNet - WiKi

     Das Betriebskosten-WiKi

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


jahrgang_2013_ausgabe_04_artikel_01

====== Unterschiede ====== Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

jahrgang_2013_ausgabe_04_artikel_01 [2017/02/27 22:08] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +===Arbeitskreis „Geislinger Konvention“=== 
 +====Kostentreiber Grundsteuer und Verkehrssicherungsvorschriften==== 
 +Am 4. November 2013 tagte der Arbeitskreis „Geislinger Konvention“ 
 +unter Leitung seines Vorsitzenden Prof. Dr. Hansjörg Bach in Hamburg, 
 +um unter anderem die Berichte der drei Betriebskostenbenchmarking- 
 +Plattformen (DomData, TREUREAL, WohnCom) zu erörtern und Weiterentwicklungsmöglichkeiten 
 +der Geislinger Konvention zu diskutieren. 
 +Mittlerweile betreuen die Plattformen Wohnungsunternehmen mit rund 
 +4 Mio. Wohnungen beim Betriebskostenbenchmarking auf Basis der 
 +Geislinger Konvention. Rund 10 % nutzen das von den Plattformen vergebene 
 +Siegel, mit dem bestätigt wird, dass die Betriebskosten nach den 
 +Grundsätzen der Geislinger Konvention erfasst, verbucht und abgerechnet 
 +werden. Weiter verfolgen wird der Arbeitskreis die Integration einer 
 +Preisdatenbank und die Einbeziehung von Nachhaltigkeitsaspekten in 
 +die Geislinger Konvention. Mit großer Sorge betrachtet der Arbeitskreis 
 +den durch kommunale Haushaltszwänge aber auch durch Wertfortschreibungen 
 +nach umfassenden Modernisierungen bedingten Anstieg der 
 +Grundsteuerbelastung. Auch die immer höheren energetischen Anforderungen 
 +und Verkehrssicherungsvorschriften werden vom Arbeitskreis 
 +als Wohnkosten-Treiber kritisiert. Prof. Dr. Hansjörg Bach: „Es zeigt sich, 
 +dass gerade in diesem Bereich nach wie vor ein Riesen-Potenzial für die 
 +Professionalität unserer Branche liegt!“inhalt
jahrgang_2013_ausgabe_04_artikel_01.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/27 22:08 (Externe Bearbeitung)