BekoNet - WiKi

     Das Betriebskosten-WiKi

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


jahrgang_2013_ausgabe_04_artikel_10

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

jahrgang_2013_ausgabe_04_artikel_10 [2017/02/27 22:08] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +===Der Praxis-Tipp=== 
 +====§ 35a ES tG: Abwasserdichtheitsprüfung begünstigt – Finanzgericht Köln hat entschieden==== 
 +In seinem Anwendungsschreiben vom 15. Februar 2010 (BStBl 2010 
 +I Seite 140) hat das Bundesfinanzministerium (BMF) unter anderem 
 +ausgeführt,​ dass Aufwendungen für Überprüfungsarbeiten gleich 
 +welcher Art (Mess- und Überprüfungsarbeiten,​ technische Prüfdienste,​ 
 +Gutachtertätigkeiten) nicht zu den nach § 35a Abs. 3 EStG begünstigten 
 +Handwerkerleistungen zählen. Mit Hinweis hierauf hat das BMF in 
 +einem Schreiben vom 14. November 2012 die Kosten der Legionellenprüfung 
 +gemäß Trinkwasserverordnung als nicht nach § 35a Abs. 3 
 +EStG begünstigte Kosten bezeichnet. Einschränkend verwies es dabei 
 +auf die verbindliche Entscheidung des zuständigen Finanzamts. Da die 
 +Frage der Anerkennung von Überprüfungskosten als begünstigte Kosten 
 +durchaus umstritten ist, macht diese Einschränkung des BMF Sinn. So 
 +hat z. B. das Finanzgericht Köln am 18. Oktober 2012 entschieden,​ dass 
 +die Kosten für die Prüfung der Abwasseranlage mit einer Rohrleitungskamera 
 +(Abwasserdichtheitsprüfung) gemäß § 35a Abs. 3 EStG zu den 
 +begünstigten Aufwendungen zählen (Az.: 14 K 215/12 und VI R 1/13). 
 +Vor diesem Hintergrund erscheint es sinnvoll, die Frage ob begünstigte 
 +Leistungen vorliegen, nicht vorschnell negativ zu beantworten.inhalt
jahrgang_2013_ausgabe_04_artikel_10.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/27 22:08 (Externe Bearbeitung)