BekoNet - WiKi

     Das Betriebskosten-WiKi

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


jahrgang_2014_ausgabe_02_artikel_01

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

jahrgang_2014_ausgabe_02_artikel_01 [2017/02/27 22:09] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +===Mieter sorgen sich um Nebenkostenbelastung=== 
 +====60 Prozent der deutschen Mieter fühlen sich belastet==== 
 +Die aus den Betriebskosten resultierende sogenannte zweite Miete, verniedlichend auch als Nebenkosten bezeichnet, stellt für 60 % der deutschen Mieterhaushalte eine erhebliche finanzielle Belastung dar. Noch mehr, nämlich 70 %, befürchten sogar, dass die Betriebskosten unkontrollierbar weiter steigen werden. Deshalb spielen diese Ausgaben z. B. bei der Suche nach einer neuen Wohnung eine wesentliche Rolle. Das sind Ergebnisse einer von der Hamburger TAG Immobilien AG und der TU Darmstadt erstellten repräsentativen Studie. Dazu wurden 1.000 Mieter in Deutschland befragt. Durchschnittlich 2,20 €/m2 monatlich zahlen die 21 Mio. Mieterhaushalte für die Betriebskosten ihrer Wohnungen, so der Deutsche Mieterbund. Für eine 70 m2 große Wohnung sind das im Schnitt schon 1.850 € im Jahr. Für 95 % der Mieter ist deshalb die Höhe der Nebenkosten bei der Suche nach einer neuen Bleibe von entscheidender Bedeutung. 89 % der Befragten wünschen sich, dass ihr Vermieter mehr unternimmt, um die Betriebskosten möglichst niedrig zu halten. 
 +„Wir sehen uns als Vermieter in der Verantwortung,​ die Nebenkosten zu senken“, sagt Claudia Hoyer, Vorstand der TAG und zuständig für das Immobilienmanagement. „Wir sind uns dieser Kosten bewusst und suchen durch ein gezieltes Management bei jeder einzelnen Position nach Einsparungen.“inhalt
jahrgang_2014_ausgabe_02_artikel_01.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/27 22:09 (Externe Bearbeitung)